• Vor- und Nachname: Peter Hövermann, geb. 1962aerzte 1 20150202 1633412964
  • Familienstand: seit 1990 verheiratet mit Anette Hübner- Hövermann, Hebamme, 2 Kinder Jg. 1990 und 1992
  • Schulbildung:  4 Jahre Grundschule, 9 Jahre Gymnasium, Abitur 1981
  • Universitäre Ausbildung: 6 Jahre Studium der  Humanmedizin,  1 Sem. in Köln, dann FU Berlin.
  • PrüfungenDrittes Staatsexamen 10/89, Amerikanisches Examen 1/1991, Facharztprüfung Neurologie 26.09.95, Facharztprüfung Psychiatrie 08.10.96
  • Praktische Erfahrung: 1983/84 Zivildienst als Krankenpflegehelfer; 1984-88 Tätigkeit als student. Mitarbeiter in der Bibliothek des Institutes für Soziale Medizin, FU Berlin, Prof Schuller/Prof Brennecke; 7-12/1986: Studienprojekt zum Thema "Verhältnis traditionelle und moderne Medizin in Ghana/Westafrika", Stipendium der Carl-Duisberg Gesellschaft; Ghana4/88 - 9/89 Praktisches Jahr, Wahlpflichtfach Neurologie; 2/88 - 1/90 student. Mitarbeiter in einem DFG-Forschungsprojekt zur Versorgung krebserkrankter Männer Frau Dr Schafft/ Prof Badura, TU Berlin FB/Psychologie.
  • Weiterbildung: 15.11.89-31.07.95 Arzt im Praktikum und anschließende Assistenzarztzeit im Khs. Moabit, Berlin: Prof Hertel/Neurologie (Schwerpunkt MS, Myasthenie, Muskelkrankheiten) und Dr. Albrecht/Psychiatrie; seit 01.02.1996 durchgehend niedergelassen in Ganderkesee als Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Weiterbildungsermächtigung für ein Jahr Neurologie; EEG-Zertifikat der Deutschen EEG-Gesellschaft 01.04.92; Evozierte-Potentiale-Zertifikat der Dt.Gesellschaft f. Klin. Neurophysiologie 13.03.94, Ultraschall-Zertifikat der Dt.Gesellschaft f. Klin. Neurophysiologie 26.06.99;  Zertifikat Verkehrsmedizinische Begutachtung 4./5.11.2000; 5/98-4/2001 Erwerb der Zusatzbezeichnung "Psychotherapie". 10/04 Abschluss eines dreijährigen Zweitstudiums begleitend zur Praxistätigkeit als "MPH" (Master of Public Health). 2010-2012: Fortbildung in Schematherapie bei Prof. Berbalk in Münster (apv)
  • Meine Masterarbeit: Hövermann: Die Akzeptanz zusätzlicher Informationsangebote in der Nervenarztpraxis
  • eigene Veröffentlichung: HÖVERMANN, P., NÜRNBACH-ROß, B. & ALBRECHT, J. 1997. Priapismus unter Clozapintherapie. Der Nervenarzt, 68, 74-76.